Zur Startseite
Infotelefon:
05042 / 92 94 16  
 
 
   
Ein Projekt des Forum Glas e.V. Bad Münder
Glaskunst in Bakede
Auf der Suche nach dem Licht der Welt - Bilder in Licht und Glas
Dauer-Ausstellung moderner Glaskunst in der Kirche St. Nicolai in Bad Münder-Bakede
Projekt des Forum Glas e.V. Bad Münder
Als der viel zu früh verstorbene Glaskunst-Experte aus dem Forum Glas-Team Dr. med. Jürgen Borghardt bei einer Tagesexkursion zur Glasmalerei Peters in Paderborn im April 2007 Kabinettscheiben zeitgenössischer Glaskunst aus der von der Fa. Peters angeregten Sammlung „Auf der Suche nach dem Licht der Welt“ sah, war er davon gleich so fasziniert, dass er spontan den Plan fasste, mit einer Auswahl aus dieser Glaskunst-Sammlung in Bad Münder eine Ausstellung zu veranstalten. Da Glaskunst idealerweise Licht benötigt, machte er sich auf die Suche nach geeigneten Räumen mit großen Fenstern und wurde zu seiner eigenen Überraschung in seiner Kirchengemeinde in Bakede fündig. Die evangelisch-lutherische St. Nicolai-Kirche mit einem Kirchturm aus dem 14. Jahrhundert war wegen Baufälligkeit in den Jahren 1828/29 als klassizistische Hallenkirche neu entstanden. Mit ihren acht großen farblosen Fenstern war sie für seinen Plan geradezu ideal. Eigenhändig suchte er geeignete Motive aus dieser großen Sammlung in Paderborn aus und hing – von handwerklich geschickten Helfern unterstützt - je sechs Kabinettscheiben in jedes Fenster.
Gut ein Jahr später eröffnete Dr. Borghardt „seine“ Ausstellung am 3. Juli 2008 und konnte den Seniorchef der Glasmalerei, Wilhelm Peters, zu seinem Einführungsvortrag „Glasmalerei bedeutet: mit der Sonne selbst malen“ begrüßen. In den ersten Jahren hat er viele Gruppen immer wieder selbst geführt. Vor einigen Jahren wurde eine Reihe von Motive ausgewechselt, weil die Fa. Peters sie für eine Ausstellung in Reims benötigte.
Als Forum Glas schweren Herzens die Ausstellung dieser Leihgaben im Jahre 2018 mit einer Finissage beenden wollte, war die Betroffenheit aller Anwesenden so groß, dass die Kirchengemeinde sich spontan entschlossen hat, die Verantwortung und damit auch die Versicherung mit Unterstützung der Landeskirche Hannover zu übernehmen. Unzweifelhaft ist es der Gemeinde zu wünschen, dass es gelingt, diese wunderbare Glaskunst durch Erwerb dauerhaft zu behalten. PDF-Datei
 
Die Entwicklung der Glasmalerei - vom romanischen Kirchenfenster zum eigenständigen freien Glasbild
Programm zur Vernissage
Fotos vom Tag der Eröffnung am 3. Juli 2008
 
 
Mehrjährige Verlängerung der Glaskunst-Ausstellung mit zum Teil veränderten Glasbildern
Vereinbarung mit Kirchenvorstand und Glasmalerei Peters – erneute Vernissage am 1. Advent 2019
 
Mit Zustimmung des Bakeder Kirchenvorstandes wird das Forum Glas zum 2. Mal in der St. Nicolai-Kirche eine Glaskunst-Ausstellung am Sonntag, den 29. November, um 15 Uhr eröffnen, die an den folgenden Sonntagen bis Mitte September 2010 jeweils von 14 bis 17Uhr besucht werden kann. Wie bei Pastor Duensing im Vorjahr findet dieses Vorhaben auchbei Pastorin Nathalie Otte volle Unterstützung.
Als das Forum Glas im vergangenen Jahr vom Kirchenvorstand in Bakede die Erlaubnis erhielt, in dieser Kirche erstmals moderne Glaskunst zu präsentieren, war dies eine Premieremit ungewissem Ausgang. Die selbst für den Vorstand verblüffende Bilanz nach rd. viermonatiger Ausstellungsdauer ergab Ende Oktober 2008 mehr als 1 000 Besucher. Dank verschiedener Berichte in Medien auch außerhalb von Bad Münder kamen die Ausstellungsgäste aus ganz verschiedenen Teilen Niedersachsens und darüber hinaus. IhrUrteil war einhellig: Die 48 Exponate der Sammlung Peters aus Paderborn, präsentiert in denacht großen hellen Fenstern des klassizistischen Kirchenbaus der Sankt Nicolai Kirche, harmonierten bestens mit der klaren, schönen Architektur des frühen 19. Jahrhunderts.
Dieses überaus erfreuliche Ergebnis hat die Bereitschaft sowohl beim Kirchenvorstand in Bakede wie auch bei der Glasmalerei Peters in Paderborn geweckt, mit dem Vorstand des Forum Glas eine mehrjährige Zusammenarbeit zu vereinbaren. Eine nachhaltige Förderungdurch den Landschaftsverband Hameln-Pyrmont sowie durch örtliche, auf den Plakaten aufgeführte Sponsoren hat die Realisierung des Projektes schließlich ermöglicht.
Im Sommer 1996 hatte die Glasmalerei Peters aus Paderborn Künstler aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz eingeladen, sich an einer Weihnachtsausstellung zumThema "Auf der Suche nach dem Licht der Welt" zu beteiligen. Die einzige Vorgabe für die Glasbilder war deren Format von 45 x 45 cm, ansonsten sollte der Kreativität der Künstler keinerlei Grenzen gesetzt werden. Mittlerweile umfasst die Sammlung mehr als 200 Exponateund ist bereits in Pamplona (Spanien) Highcliff, Salisburry, London (England) sowie im Glasmalerei Museum in Linnich und der Münchener Sezession ausgestellt gewesen.
Nun hat das Forum Glas die Möglichkeit, im Rahmen dieser mehrjährigen Kooperation jeweils in Jahresausstellungen weitere Exponate aus dieser reichhaltigen Sammlung zu präsentieren. Um die Kontinuität dieser Ausstellungen zu unterstreichen, sind einige wenige Glasbilder, die im Vorjahr sehr viel Zuspruch gefunden haben, in dieser Präsentation wiederzu sehen. Kurator auch dieser und der folgenden Ausstellungen ist wiederum Dr. Jürgen Borghardt.
Angesichts der weihnachtlichen Thematik der Glasbilder ist der Start der Ausstellung geradezu Beginn der Adventszeit von besonderer Symbolik. Die Öffnungszeiten sind denen des benachbarten Hofcafes angeglichen, so dass man einen Besuch in dem Sünteldorf gleich miteiner Einkehr und umgekehrt verbinden kann.
Pressemitteilung zur Glaskunst-Ausstellung
Pressemitteilung zur Auftaktveranstaltung
Einladung zur Vernissage
 
Foto-Impressionen von einer Führung durch die Ausstellung durch Jürgen Borghardt
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 09.11.2018
Ein Einstieg in die Bakeder Geschichte
Senioren-Union lässt sich die Besonderheiten der St. Nicolai-Kirche vorstellen.
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 21.04.2018
Aus dem Ende ein Anfang
Kabinettscheiben: Die „Suche nach dem Licht der Welt“ ist weiterhin in Bakede zu sehen
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 21.03.2018
Bakede mag die Kunst nicht missen
Eine Finissage mit Abschiedsschmerz
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 14.03.2018
Ausstellungsende nach zehn Jahren
Glaskunst in St. Nicolai wird abgebaut
Artikel lesen...
 
Quelle: hallo wochenende vom 22.10.2016
Das Licht der Welt
Kluger Einfall: Moderne Glaskunst schmückt die schlichten Fenster der St.-Nikolai-Kirche in Bakede
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 15.01.2016
Bakedes Glaskunst geht nach Chartres
15 Kabinettscheiben der Dauerausstellung in St. Nicolai werden in Frankreich einem internationalen Publikum gezeigt
Artikel lesen...
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 08.05.2015
Forum Glas lässt nicht nach
„Glaskunst und Musik“ in Bakede unter neuer Leitung / Grabungen in Klein Süntel werden fortgesetzt
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 05.02.2015
Nicht mehr wegzudenkende Bereicherung
Glaskunst-Ausstellung in Bakede bleibt erhalten
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 19.10.2013
Musik und Glasbilder in St. Nicolai
Forum Glas bietet im Winterhalbjahr Veranstaltungen in der Bakeder Kirche an
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 27.10.2012
Symbiose von Raum, Klang und Licht
Resonanz auf Einladung zur „stillen Stunde“ in der Bakeder St. Nicolai-Kirche übertrifft Erwartungen
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 19.10.2012
Glaskunst und Musik erleben
Forum Glas lädt zu besinnlichen Abenden ein / Auftakt am Donnerstag
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 23.05.2012
Glaskunst-Ausstellung in der Nicolai-Kirche
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 12.04.2012
Forum Glas stellt wieder aus
Kabinettscheiben in Bakede wieder zu sehen
Artikel lesen...
 
 
 
Konzerte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Glaskunst und Musik“
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 01.03.2017
Von Bach zum „Danny Boy“
Nachwuchstalente Sina Günther und Jan-Lukas Willms im Mittelpunkt der „Besinnlichen Stunde“ in St. Nicolai
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 18.07.2015
Kammermusik zur Glaskunst
Das Duo Tabumone zu Gast in der „besinnlichen Stunde“ des Forums Glas in St. Nikolai in Bakede
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 28.02.2015
Von Klosterfräulein und Soldatenbraut
Acht Sängerinnen des Mädchenchors Hannover zu Gast in der „Besinnlichen Stunde“ in St. Nicolai in Bakede
Artikel lesen...
 
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 25.02.2015
Mit Mädchenchor-Stimmen „Glas und Musik“ genießen
Veranstaltungsreihe „Besinnliche Stunde“ in St. Nicolai wird fortgesetzt
Artikel lesen...
 
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
 
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
 
 
Oder möchten Sie Mitglied werden?
Ihren Beitritt können Sie handschriftlich oder direkt per Tastatureingabe auf dem PDF-Formular erklären und uns zusenden. Die Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
Impressum | Datenschutzerklärung
VEREIN
 Kurzportrait
 Unser Team
 Vorgeschichte · Vereinsgründung
 Mitglied werden
 Satzung und Beitragsordnung
 Publikationen
 Fachbibliothek vor Ort
 Partner
 
GLASTRADITION
 Glastradition in Bad Münder
 Glashütte Klein Süntel
 Glashütte Lange Straße
 Süntelgrund heute Ardagh Glass
 
PRESSESPIEGEL
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
 
AKTIVITÄTEN
 Glasfusing-Kurse
 Exkursionen
 Ausstellungen
 Tagungen
 Glaskalender
 
PROJEKTE
 Glaskunst im Kurpark
 Glasarchäologisches Projekt Klein Süntel
 Glasskulptur "Antiphon"
 Glasskulptur im Kreisel
 Glasmosaik im Kornhus
 Glasfestivals 2010
 Glasstelen-Pfad
 Glas-Installation "Der Fluss"
 Glaskunst in Bakede
 Glashaus-Planung
 Glasfestival 11/2004
 Glasskulptur "Wegbegleiterinnen"
 
 GLAS-LINKS
 Info-Portale · Fachzeitschriften
 Wissenschaftliche Vereinigungen
 Glas herstellen - Glas gestalten
 Glasmanufakturen
 Glasmuseen · Glaskunst-Austellungen
 Werkstoff-Glas Künstler
 Glasmusik
 Regionale Industriekultur
 Stiftungen
Kontakt: Hermann Wessling · Über der Hamel 21 · 31848 Bad Münder · Telefon: 05042/ 929 416 · EMAIL: info@forum-glas-bad-muender.de