Zur Startseite
Infotelefon:
05042 / 92 94 16  
 
 
   
Presseartikel 2015 Pressespiegel-Jahrgang 2015
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 28.02.2015
Von Klosterfräulein und Soldatenbraut
Acht Sängerinnen des Mädchenchors Hannover zu Gast in der „Besinnlichen Stunde“ in St. Nicolai in Bakede
Bakede. Der „Mädchenchor Hannover“, das ist ein Name, der in Sachen Chormusik allerhöchste Qualität verspricht. Kein Wunder also, dass die Plätze in der altehrwürdigen Bakeder St.-Nicolai-Kirche bei der „Besinnlichen Stunde“ nahezu voll besetzt waren. Eingeladen hatte der mündersche Verein Forum Glas mit Unterstützung der Kirchengemeinde, organisiert hatte die gut einstündige Chormusik Heinrich Dreyer. Mit dem A-cappella-Konzert wird die vom unlängst verstorbenen Dr. Jürgen Borghardt begründete Konzertreihe wieder aufgenommen. Forum Glas- Vorsitzender Hermann Wessling: „Borghardts Grundgedanke war, dass in der dunklen Jahreszeit, wenn die Glaskunstausstellung mit den Kabinettscheiben nicht geöffnet ist, eine Folge von Musikveranstaltungen die Besucher in die Kirche und die Ausstellung holt.“ Die Fortführung der Reihe hat sich dabei als großer Erfolg erwiesen. Mit einem ausgewogenen Programm von sakralem wie weltlichem Chorgesang trafen die acht jungen Damen rundum den Geschmack der Besucher. Zu hören war neben André Caplets „Sanctus“, Regers „Danksaget dem Vater“ oder Pendereckis „Benedictus“ auch klassisches Liedgut wie Schumanns „Klosterfräulein“, seine „Soldatenbraut“ und der „Jäger Wohlgemuth“, Brahms‘ bekanntes „Wenn ich ein Vöglein wär‘“ antizipierte gar Frühlingsstimmung, und Hilleruds eingängiges „Värmlandvisan“ setzte einen volksliedhaften Akzent. Ganz nebenbei erwies sich das Bakeder Kirchenschiff als durchaus passabler Klangraum. Mareike Zorko singt zweiten Alt und kommentierte: „Für uns als A-cappella-Oktett ist das genau der richtige Raum, was die Akustik angeht.“ Zwar erschien wie zu hören war, dem einen oder anderen Besucher das Programmtableau etwas arg konservativ, und in der Tat hätte eine aktuellere Programmgestaltung gut getan, doch dankte das Publikum dennoch mit anhaltendem Applaus. Schließlich wohnt Liedern wie dem „Klosterfräulein“, dem „Minnelied“ oder „Die „Müllerin“ noch immer ein erheblicher Zauber inne. Vor allem wenn sie so brillant und charmant vorgetragen werden.
Von Christoph Huppert
 
Acht Sängerinnen des Mädchenchors Hannover sind der Einladung von Forum Glas gefolgt, anlässlich der „Besinnlichen Stunde“ in Bakede aufzutreten. Foto: Huppert
Ein Audiobeitrag zu diesem Ereignis von Christoph Huppert für den lokalen Radiosender Radio Aktiv
(www.radio-aktiv.de)
Flyer als PDF-Datei
 
 Hinweis zu unseren Medienbeiträgen:
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unser Forum Glas e.V. durch diverse Artikel aus der regionalen Presse vor. Wir beschränken uns überwiegend auf Beiträge der Neuen Deister Zeitung (NDZ), weisen aber sehr gern darauf hin, dass viele dieser Beiträge der Redaktion in Bad Münder auch in der Deister Weser Zeitung (DEWEZET) und im Deister-Anzeiger der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) sowie der Hannoversche Presse (HP) erschienen sind. Außerdem sind wir auch für die Audiobeiträge von Christoph Huppert und Renate Müller De Paoli in Radio Aktiv - dem Lokalsender aus Hameln - dankbar. Sie alle geben einen guten Einblick in die Entstehung und die jetzige Arbeit unseres Forums.
 
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
 
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
 
 
Oder möchten Sie Mitglied werden?
Ihren Beitritt können Sie handschriftlich oder direkt per Tastatureingabe auf dem PDF-Formular erklären und uns zusenden. Die Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
Impressum | Datenschutzerklärung
VEREIN
 Kurzportrait
 Unser Team
 Vorgeschichte · Vereinsgründung
 Mitglied werden
 Satzung und Beitragsordnung
 Publikationen
 Fachbibliothek vor Ort
 Partner
 
GLASTRADITION
 Glastradition in Bad Münder
 Glashütte Klein Süntel
 Glashütte Lange Straße
 Süntelgrund heute Ardagh Glass
 
PRESSESPIEGEL
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
Fachpresse
Der Glasfreund
Glashaus / Glasshouse
Neues Glas / New Glass
 
AKTIVITÄTEN
 Glasfusing-Kurse
 Exkursionen
 Ausstellungen
 Tagungen
 Glaskalender
 
PROJEKTE
 Glaskunst im Kurpark
 Glasarchäologisches Projekt Klein Süntel
 Glasskulptur "Antiphon"
 Glasskulptur im Kreisel
 Glasmosaik im Kornhus
 Glasfestivals 2010
 Glasstelen-Pfad
 Glas-Installation "Der Fluss"
 Glaskunst in Bakede
 Glashaus-Planung
 Glasfestival 11/2004
 Glasskulptur "Wegbegleiterinnen"
 
 GLAS-LINKS
 Info-Portale · Fachzeitschriften
 Wissenschaftliche Vereinigungen
 Glas herstellen - Glas gestalten
 Glasmanufakturen
 Glasmuseen · Glaskunst-Austellungen
 Werkstoff-Glas Künstler
 Glasmusik
 Regionale Industriekultur
 Stiftungen
Kontakt: Hermann Wessling · Über der Hamel 21 · 31848 Bad Münder · Telefon: 05042/ 929 416 · EMAIL: info@forum-glas-bad-muender.de