Zur Startseite
Infotelefon:
05042 / 92 94 16  
 
 
   
Presseartikel 2012 Pressespiegel-Jahrgang 2012
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 27.10.2012
Symbiose von Raum, Klang und Licht
Resonanz auf Einladung zur „stillen Stunde“ in der Bakeder St. Nicolai-Kirche übertrifft Erwartungen
Bakede (hzs). Jürgen Borghardt durfte mehr als zufrieden sein. Schließlich hatte statt der erwarteten 15 fast die doppelte Anzahl Besucher den Weg zur „stillen Stunde“ in der Glaskunstausstellung in der Bakeder St. Nicolai-Kirche gefunden. „Nein, das ist heute ausdrücklich kein Konzert“, stellte der Münderaner Mediziner und Glaskunstexperte dann eingangs noch einmal klar. Seine Idee einer „besinnlichen Stunde in der stillen, dunklen Jahreszeit“, in der die Ausstellung normalerweise geschlossen sei, solle vielmehr eine Einheit von Klang und Farben präsentieren, zu „innerer Einkehr und Besinnlichkeit“ einladen. „Vielleicht ergibt sich daraus ja ein ‚jour fixe‘, eine ständige Einrichtung“, hofft Borghardt, der in einer kurzen Einführung über die Geschichte der Ausstellung ebenso wie über die Grundzüge der Glasmalerei referierte. Da erfuhren die aufmerksamen Zuhörer etwas über die Bemühungen des Forum Glas zur Bewahrung der 400-jährigen Glasgeschichte der Stadt, über die Anfänge der „Auf der Suche nach dem Licht der Welt“ betitelten, von der international renommierten Glaswerkstatt Peters 1996 geschaffenen Ausstellung und deren Stationen von London, Paris, Pamplona – bis eben nach Bakede. „Bei uns ist ein Teil der mittlerweile 230 Kabinettscheiben im Format 45 mal 45 Zentimeter das erste Mal in einem sakralen Raum zu sehen“, verkündete Borghardt mit spürbarem Stolz. Was die Besucher dann erlebten, war ein bemerkenswerter Zusammenklang des 1828/92 geschaffenen Kirchenraums mit dem Farbenspiel der mit viel Aufwand und Geschick beleuchteten Kabinettscheiben und den von der 20-jährigen Orgelbegabung Tasso Rudolph gespielten Improvisationen. „Wir haben ein Musikprogramm ausgesucht, das ebensofarbenprächtig und vielfältig ist wie die ausgestellten Glaskunstwerke“, kommentierte Borghardt. Mit einer breiten Themenpalette, in der Bachsche Präludien ebenso Platz fanden wie „He´s a Pirate“ des Hollywood-Filmkomponisten Hans Zimmer, Bob Thieles „What a Wonderful World“ oder Bryan Adams „Everything I do“ sowie einigen Eigenkompositionen regte der Schneider-Pungs-Schüler dann in der Tat die Fantasien der Besucher an. Die zweite „stille Stunde“ findet am 13. November statt. Dann musiziert die junge Sopranistin Sina Günther mit Tasso Rudolph.
 
Presseartikel über das Forum Glas Bad Münder Das Musikprogramm von Organist Tasso Rudolph harmonierte mit den in der Kirche ausgestellten Kabinettscheiben. Foto: hzs
 
 Hinweis zu unseren Medienbeiträgen:
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unser Forum Glas e.V. durch diverse Artikel aus der regionalen Presse vor. Wir beschränken uns überwiegend auf Beiträge der Neuen Deister Zeitung (NDZ), weisen aber sehr gern darauf hin, dass viele dieser Beiträge der Redaktion in Bad Münder auch in der Deister Weser Zeitung (DEWEZET) und im Deister-Anzeiger der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) sowie der Hannoversche Presse (HP) erschienen sind. Außerdem sind wir auch für die Audiobeiträge von Christoph Huppert und Renate Müller De Paoli in Radio Aktiv - dem Lokalsender aus Hameln - dankbar. Sie alle geben einen guten Einblick in die Entstehung und die jetzige Arbeit unseres Forums.
 
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
 
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
 
 
Oder möchten Sie Mitglied werden?
Ihren Beitritt können Sie handschriftlich oder direkt per Tastatureingabe auf dem PDF-Formular erklären und uns zusenden. Die Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
Impressum | Datenschutzerklärung
VEREIN
 Kurzportrait
 Unser Team
 Vorgeschichte · Vereinsgründung
 Mitglied werden
 Satzung und Beitragsordnung
 Publikationen
 Fachbibliothek vor Ort
 Partner
 
GLASTRADITION
 Glastradition in Bad Münder
 Glashütte Klein Süntel
 Glashütte Lange Straße
 Süntelgrund heute Ardagh Glass
 
PRESSESPIEGEL
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
Fachpresse
Der Glasfreund
Glashaus / Glasshouse
Neues Glas / New Glass
 
AKTIVITÄTEN
 Glasfusing-Kurse
 Exkursionen
 Ausstellungen
 Tagungen
 Glaskalender
 
PROJEKTE
 Glaskunst im Kurpark
 Glasarchäologisches Projekt Klein Süntel
 Glasskulptur "Antiphon"
 Glasskulptur im Kreisel
 Glasmosaik im Kornhus
 Glasfestivals 2010
 Glasstelen-Pfad
 Glas-Installation "Der Fluss"
 Glaskunst in Bakede
 Glashaus-Planung
 Glasfestival 11/2004
 Glasskulptur "Wegbegleiterinnen"
 
 GLAS-LINKS
 Info-Portale · Fachzeitschriften
 Wissenschaftliche Vereinigungen
 Glas herstellen - Glas gestalten
 Glasmanufakturen
 Glasmuseen · Glaskunst-Austellungen
 Werkstoff-Glas Künstler
 Glasmusik
 Regionale Industriekultur
 Stiftungen
Kontakt: Hermann Wessling · Über der Hamel 21 · 31848 Bad Münder · Telefon: 05042/ 929 416 · EMAIL: info@forum-glas-bad-muender.de