Hermann Wessling
Über der Hamel 21
31848 Bad Münder
Telefon: 05042/929416
Telefax: 05042/929417

Email: info@forum-glas-bad-muender.de
Forum Glas zu Gast bei der NDR1 Plattenküche
Glasrundgang durch Bad Münder
Informationen über das Buch
Buchvorstellung:
Grabung-Forschung-Vermittlung
Gedenkschrift für Peter Steppuhn
Herausgegeben von Gerd Dethlefs, Wieland Kramer, Christioan Leiber und Hermann Wessling
Bestellung über:
info@forum-glas-bad-muender.de
Informationen über das Buch
Buchvorstellung:
Glashütten in der
Deister-Süntel-Region
Entstehung und Geschichte
von Klaus Vohn-Fortagne
Bestellung über:
info@forum-glas-bad-muender.de
Glasstelen in Bad Münder
Glasfusing Kurs Forum Glas
Glasfusing Kurse
Hermann Wessling:
Unsere Region im nördlichen Weserbergland hat eine fast 400 jährige Tradition der Glasherstel-
lung. Ihre kulturgeschichtliche Entwicklung und Bedeutung den Bürgern und Gästen unserer Region bewusst zu machen, ihnen die Vielfalt der kreativen Gestaltungmöglichkeiten mit Glas zu vermitteln und Begegnungen mit historischer und moderner Glaskunst zu ermöglichen, das ist das Ziel des im Jahr 2006 gegründeten Trägervereins für diese Aktivitäten. Wir laden Sie ein, sich hier über unsere Arbeit und aktuellen Projekte zu informieren.
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Pressespiegel 2020 Zurück zur Übersicht
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 27.02.2020
Schritt für Schritt zum Stelenpark
Forum Glas stellt zahlreiche Spender für Verbleib der Glaskunst vor
Von Christoph Huppert
BAD MÜNDER. „Sie sind eine echte Attraktion und Bereicherung für Bad Münder“, schwärmt Kurpark-Anwohnerin Monika Bubat. Sie weiß aus eigener Beobachtung, dass die dort aufgestellten Glasstelen des französischen Künstler Jean-Paul Raymond viele Besucher anlocken. Da das bisherige Ausstellungsareal im Kurpark aber für Veranstaltungen freigehalten werden soll, hatten Forum Glas und Verwaltung vertraglich einen Umzug der Glaskunstobjekte vereinbart – langfristig sollen sie auf der Grünfläche hinter der Kurmuschel stehen. Zum Ankauf der Stelen hatte der Forum-Glas-Vorsitzende Hermann Wessling im Dezember mit der Volksbank ein dreimonatiges Crowdfunding aufgelegt. Durch eine jetzt unterzeichnete Sponsoring-Vereinbarung mit dem Energieversorger Avacon hat sich die angesammelte Spendensumme um 2000 Euro auf momentan rund 16 500 Euro erhöht. Neben zahlreichen anderen Spendern haben auch namhafte Persönlichkeiten aus dem politischen Bereich wie die Ministerin Barbara Otte-Kinast, die Landtagsabgeordnete und Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah, der frühere Landtagsabgeordnete Dr. h.c. Wolfgang Schultze und Ratsherr Dr. Helmut Burdorf, sowie kunstsinnige Mediziner wie die Doktoren Ernst Jürgen Kirchertz, Gesine und Martin Kahlstorf und Ute Schendel geholfen, die gut 25000 Euro – plus Mehrwertsteuer – teure Anschaffung der Stelen zu ermöglichen. Die Umzugsaktion soll, so hofft Wessling, noch in diesem Frühjahr von der Glasmalerei Peters sachkundig durchgeführt werden. „Zum Pauschal- und Freundschaftspreis“, erklärt er. Für die Avacon-Spende wurde jetzt vom Kommunalreferenten des Unternehmens, Frank Glaubitz, und Wessling die entsprechende Spendenvereinbarung unterzeichnet. „Die Stelen dürfen nicht wieder weg, das war uns klar“, betonte der Firmenrepräsentant. „Wir unterstützen gerne, denn Glaskunst ist für Bad Münder vor dem Hintergrund seiner langen Wirtschaftsgeschichte, in der Glas immer eine bedeutende Rolle gespielt hat, identitätsstiftend.“ Trotz des erfreulichen Fortschrittes bei den Spenden bleibt der Forum-Glas-Vorsitzende am Ball. Wessling: „Jeder Euro bringt die Aktion dem Ziel näher. Darum werben wir um weitere Spenden und verweisen auf die Flyer in Volksbank und Sparkasse und an anderen Stellen, in denen die Spenden-Eingabe beim Crowdfunding beschrieben wird.“ In den Flyern sind auch die Miniatur-Glasstelen abgebildet, die unter allen Spendern als Dank verlost werden.
Die Ausstellung bildet den Rahmen: Hermann Wessling (v.l.) und Frank Glaubitz stellen die Vereinbarung vor, Reiner Ebling und Monika Bubat freuen sich über das Avacon-Engagement. Foto: huppert
Ein Radiobeitrag zu diesem Ereignis von Christoph Huppert für Radio Aktiv
Alle Presseartikel dieses Jahrgangs:
24.03.2020 Forum Glas sammelt 15 000 Euro für Stelen im Kurpark    
27.02.2020 Schritt für Schritt zum Stelenpark    
17.02.2020 Bislang 11 850 Euro für Stelen-Projekt      
06.02.2020 Eine Stiftung aus Liebe zur Stadt      
29.01.2020 „Großartiges Zeichen von Solidarität“      
16.01.2020 Stelen-Werbung per Flyer      
 Die Zeitungsartikel stammen aus der regionalen Presse und sind inhaltlich originalgetreu übernommen. Das bedeutet auch, dass Personen namentlich genannt werden und in Einzelfällen auch fotografisch abgebildet sind. Uns liegt viel an Ihrer Privatsphäre! Darum bitten wir Sie, dass Sie uns mitteilen, wenn Sie in einem der Artikel anonym bleiben möchten. Ein Anruf unter 05042/929416 oder eine formlose Email an info@forum-glas-badmuender.de genügt und wir werden umgehend Ihre persönlichen Daten unkenntlich machen.
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Oder möchten Sie Mitglied werden? Ihren Beitritt können Sie auf dem PDF-Formular
erklären und uns zusenden. Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns
umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
HEYNET-COMPUTER Zum Seitenanfang