Hermann Wessling
Über der Hamel 21
31848 Bad Münder
Telefon: 05042/929416
Telefax: 05042/929417

Email: info@forum-glas-bad-muender.de
Forum Glas zu Gast bei der NDR1 Plattenküche
Glasrundgang durch Bad Münder
Informationen über das Buch
Buchvorstellung:
Grabung-Forschung-Vermittlung
Gedenkschrift für Peter Steppuhn
Herausgegeben von Gerd Dethlefs, Wieland Kramer, Christioan Leiber und Hermann Wessling
Bestellung über:
info@forum-glas-bad-muender.de
Informationen über das Buch
Buchvorstellung:
Glashütten in der
Deister-Süntel-Region
Entstehung und Geschichte
von Klaus Vohn-Fortagne
Bestellung über:
info@forum-glas-bad-muender.de
Glasstelen in Bad Münder
Glasfusing Kurs Forum Glas
Glasfusing Kurse
Hermann Wessling:
Unsere Region im nördlichen Weserbergland hat eine fast 400 jährige Tradition der Glasherstel-
lung. Ihre kulturgeschichtliche Entwicklung und Bedeutung den Bürgern und Gästen unserer Region bewusst zu machen, ihnen die Vielfalt der kreativen Gestaltungmöglichkeiten mit Glas zu vermitteln und Begegnungen mit historischer und moderner Glaskunst zu ermöglichen, das ist das Ziel des im Jahr 2006 gegründeten Trägervereins für diese Aktivitäten. Wir laden Sie ein, sich hier über unsere Arbeit und aktuellen Projekte zu informieren.
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Pressespiegel 2020 Zurück zur Übersicht
Quelle: Neue Deister-Zeitung (NDZ) vom 29.01.2020
„Großartiges Zeichen von Solidarität“
Crowdfunding-Aktion zum Verbleib der Glasstelen im Kurpark erreicht schon nach wenigen Wochen 10000 Euro
von Johanna Lindermann
BAD MÜNDER. Die Bürger sollen selbst mitentscheiden, ob sie die Glaskunst im Kurpark erhalten möchten oder nicht – das war der Grundgedanke von Forum Glas. Zusammen mit der Volksbank Hameln-Stadthagen sammelt der Verein seitdem Geld, „Crowdfunding“ nennt sich das Konzept (engl. „crowd“-Menschenmenge und „funding“-Finanzierung). Der Wille der Münderaner scheint da zu sein: Innerhalb weniger Wochen ist bereits ein fünfstelliger Betrag zusammengekommen. „Das erste Etappenziel ist erfolgreich überschritten“, freut sich der Forum-Glas-Vorsitzende Hermann Wessling. Die ersten 2500 Euro verdoppelte die Volksbank. Doch dabei blieb es nicht: So freut sich Wessling über „weitere sehr großzügige Einzelspenden aus der Münderaner Bevölkerung“, die diesen Betrag erneut verdoppelten, darunter auch der „enorme Beitrag in Höhe von 2 250 Euro vom Ortsverband Bad Münder der IGBCE“. Der hat eine besondere Verbindung zu dem Projekt – denn in der Gewerkschaft sind auch die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der hiesigen Glashütte organisiert. „Das ist ein großartiges Zeichen der Solidarität von Menschen, die sich dem edlen Werkstoff Glas besonders verbunden fühlen“ lobt der Forum-Glas-Vorsitzende, der selbst ehemaliger Personalmanager der Glashütte ist. Insgesamt steigt die Spendensumme damit inzwischen auf 10 000 Euro an. Und: „Ein weiteres fest zugesagtes Sponsoring von 2 000 Euro wird in diesen Tagen erwartet“, teilt Wessling mit. Damit gerechnet, dass die Aktion, die erst im Dezember begann, bereits jetzt dieses Ergebnis aufweist, habe er nicht, sagt der Forum-Glas-Vorsitzende. „Aber gehofft habe ich es, denn ich weiß, dass der Weg bis 30 000 Euro hart ist.“ Das wiederum ist die Gesamtsumme, die benötigt wird, um alle 18 Glasstelen im Kurpark zu belassen. Wessling freut sich darüber, „dass der Funke der Begeisterung auch bei anderen Mitbürgern gezündet hat“. Etwa bei Lothar Spalke, der regelmäßig als Wanderführer Einheimische und Gäste bei den Wanderungen von Tourist-Info und Kur- und Verkehrsvereins durch die Wälder in der Nähe führt. „Wir sind bei traumhaft schönem Wetter am Deisterhang gewandert und sind am Anfang an den Stelen vorbeigekommen“, berichtet er von einer Wanderung in diesem Monat. Dabei machte er Halt im Kurpark – und lenkte die Aufmerksamkeit der 57 Teilnehmer auf die Stelen. Die Aktion läuft noch bis zum 17. März. Mehr Informationen und die Möglichkeit, zu spenden, gibt es unter www.bit.ly/kurpark-glas
Teilnehmer einer Wanderung, die Wanderwart Lothar Spalke führt, machen an den Glasstelen Halt.Foto: Spalke
Alle Presseartikel dieses Jahrgangs:
24.03.2020 Forum Glas sammelt 15 000 Euro für Stelen im Kurpark    
27.02.2020 Schritt für Schritt zum Stelenpark    
17.02.2020 Bislang 11 850 Euro für Stelen-Projekt      
06.02.2020 Eine Stiftung aus Liebe zur Stadt      
29.01.2020 „Großartiges Zeichen von Solidarität“      
16.01.2020 Stelen-Werbung per Flyer      
 Die Zeitungsartikel stammen aus der regionalen Presse und sind inhaltlich originalgetreu übernommen. Das bedeutet auch, dass Personen namentlich genannt werden und in Einzelfällen auch fotografisch abgebildet sind. Uns liegt viel an Ihrer Privatsphäre! Darum bitten wir Sie, dass Sie uns mitteilen, wenn Sie in einem der Artikel anonym bleiben möchten. Ein Anruf unter 05042/929416 oder eine formlose Email an info@forum-glas-badmuender.de genügt und wir werden umgehend Ihre persönlichen Daten unkenntlich machen.
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Oder möchten Sie Mitglied werden? Ihren Beitritt können Sie auf dem PDF-Formular
erklären und uns zusenden. Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns
umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
HEYNET-COMPUTER Zum Seitenanfang