Zur Startseite
Infotelefon:
05042 / 92 94 16  
 
 
   
Presseartikel 2013 Pressespiegel-Jahrgang 2013
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 08.05.2013
Museen stellen sich und ihre Arbeit vor
„Internationaler Museumstag“ am 12. Mai
Bad Münder. Unter dem Motto „Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit!“ nehmen auch die Museen des Landkreises Hameln-Pyrmont am „Internationalen Museumstag“ teil. Der findet unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundesratspräsidenten Winfried Kretschmann am Sonntag, 12. Mai, statt, und wird in Deutschland, der Schweiz und Österreich mittlerweile zum 36. Mal begangen. „Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit mehr als 1600 teilnehmenden Einrichtungen und vielen Tausenden von Besuchern zeichnet sich auch für 2013 wieder eine hohe Beteiligung von Museen ab“, erklärte der Leiter des Arbeitskreises der Museen des Landkreises Hameln-Pyrmont, Dieter Wortmann, anlässlich einer Vorbereitungssitzung in Bad Münder. Mit Sonderveranstaltungen, Workshops, Vorträgen und Aktionen wollen auch viele der Einrichtungen im Landkreis wie im vergangenen Jahr am „Internationalen Museumstag“ einen Blick hinter die Kulissen ihrer Arbeit geben. „Es gehört zu den ureigenen Aufgaben der Museumsarbeit, das kulturelle Erbe zu bewahren, auszustellen und zu vermitteln“, so Wortmann. Das Museum sei in einer sich schnell wandelnden Zeit ein Ort der Identität. Gänzlich ohne Subventionen wird die Arbeit der Museen vor allem durch Ehrenamtliche getragen. Wortmann: „Sonst wäre das nicht machbar. Etwa im Handwerkermuseum in Bakede oder im Feuerwehrmuseum in Kirchohsen läuft ohne Ehrenamtliche überhaupt nichts.“ 17 Einrichtungen haben sich derzeit im Arbeitskreis organisiert. Wortmann: „Das reicht vom Besucherbergwerk Hüttenstollen in Osterwald über das Hamelner Druckereimuseum in Hefehof und die Schillat-Höhle bis hin zum Münderaner Forum Glas, dem Deutschen Stuhlmuseum und dem Museum für Landtechnik und Landarbeit in Börry.“ Dessen Sprecherin Andrea Gerstenberger kündigte an, man werde am 12. Mai einen Lanz-Bulldog Traktor von 1938 „anheizen“. „Da muss man ordentlich arbeiten bis der läuft – einfach nur einen Schlüssel umdrehen reicht nicht. Das wird ein großes Spektakel.“ Und auch Lippold von Klencke, der Hausherr in Schloss Hämelschenburg, freut sich gleichfalls auf viele Besucher. „Museen sind im Landkreis durch private Initiativen entstanden, demonstrieren bürgernahe Vielfalt und leisten ein Stück kulturelle Arbeit.“ In Bad Münder wird neben dem Museumsteam das Forum Glas mit zwei Führungen auf dem Ausgrabungsgelände der ehemaligen Glashütte in Klein Süntel Einblick in seine Aktivitäten geben. Der Forum-Glas-Vorsitzende Hermann Wessling: „Treffpunkt ist jeweils um 15 und um 16 Uhr an der Glasstele vor dem Senioren-Domizil. Wir zeigen unsere glashistorische Arbeit und werden die ersten Ergebnisse der Testgrabung präsentieren.“ An der Kellerstraße lockt das Museumsteam mit automobilen Schätzen der 50er Jahre, passend zur aktuellen Sonderausstellung im Wettbergschen Adelshof. Gezeigt werden die typischen Mopeds, Motorroller, Motorräder und Autos der 50er, „Kabinenroller, Isetta, Käfer und Co“, lacht Wolfgang Schwanke vom Museumsteam. „Die wachsende Motorisierung und die wachsende Reisewelle sind deutlicher Ausdruck für den neu gewonnenen Mut und die neu gewonnenen Freiheiten. Selbst mit Mopeds, Motorrollern und Kleinstautomobilen machten sich die Leute über steile und lange Alpenpässe auf in den Süden, auf nach Italien“, erklärt er. Von 11 bis 18 Uhr werden die Fahrzeuge gezeigt, auch das Museum ist geöffnet. Von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr werden Würstchen und Kartoffelsalat und ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten. Die Besitzer der Fahrzeuge werden für Gespräche zur Verfügung stehen. „Wir hoffen sehr auf gutes Wetter, denn nur dann holen die Besitzer der Autoveteranen ihre Schmuckstücke auch tatsächlich aus den Garagen“, sagt Schwanke.
Von Christoph Huppert und Jens Rathmann
 
Presseartikel über das Forum Glas Bad Münder
Claudia Höflich vom Museum der Stadt Hameln (v.l.). Arbeitskreisleiter Dieter Wortmann und Andrea Gerstenberger vom Museum Börry stellen das Programm des Museumtages in Bad Münder vor. Foto:hzs
Presseartikel über das Forum Glas Bad Münder Im Messerschmidt Kabinenroller wagen sich Urlauber in den 50er Jahren sogar an eine Alpenüberquerung.
 
Presseartikel über das Forum Glas Bad Münder Ein Bild aus der Museumssammlung: Familie Rabe auf großer Fahrt - 13 Personen reisen in zwei VW-Käfern.
 
 Hinweis zu unseren Medienbeiträgen:
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unser Forum Glas e.V. durch diverse Artikel aus der regionalen Presse vor. Wir beschränken uns überwiegend auf Beiträge der Neuen Deister Zeitung (NDZ), weisen aber sehr gern darauf hin, dass viele dieser Beiträge der Redaktion in Bad Münder auch in der Deister Weser Zeitung (DEWEZET) und im Deister-Anzeiger der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) sowie der Hannoversche Presse (HP) erschienen sind. Außerdem sind wir auch für die Audiobeiträge von Christoph Huppert und Renate Müller De Paoli in Radio Aktiv - dem Lokalsender aus Hameln - dankbar. Sie alle geben einen guten Einblick in die Entstehung und die jetzige Arbeit unseres Forums.
 
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
 
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
 
 
Oder möchten Sie Mitglied werden?
Ihren Beitritt können Sie handschriftlich oder direkt per Tastatureingabe auf dem PDF-Formular erklären und uns zusenden. Die Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
Impressum | Datenschutzerklärung
VEREIN
 Kurzportrait
 Unser Team
 Vorgeschichte · Vereinsgründung
 Mitglied werden
 Satzung und Beitragsordnung
 Publikationen
 Fachbibliothek vor Ort
 Partner
 
GLASTRADITION
 Glastradition in Bad Münder
 Glashütte Klein Süntel
 Glashütte Lange Straße
 Süntelgrund heute Ardagh Glass
 
PRESSESPIEGEL
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
Fachpresse
Der Glasfreund
Glashaus / Glasshouse
Neues Glas / New Glass
 
AKTIVITÄTEN
 Glasfusing-Kurse
 Exkursionen
 Ausstellungen
 Tagungen
 Glaskalender
 
PROJEKTE
 Glaskunst im Kurpark
 Glasarchäologisches Projekt Klein Süntel
 Glasskulptur "Antiphon"
 Glasskulptur im Kreisel
 Glasmosaik im Kornhus
 Glasfestivals 2010
 Glasstelen-Pfad
 Glas-Installation "Der Fluss"
 Glaskunst in Bakede
 Glashaus-Planung
 Glasfestival 11/2004
 Glasskulptur "Wegbegleiterinnen"
 
 GLAS-LINKS
 Info-Portale · Fachzeitschriften
 Wissenschaftliche Vereinigungen
 Glas herstellen - Glas gestalten
 Glasmanufakturen
 Glasmuseen · Glaskunst-Austellungen
 Werkstoff-Glas Künstler
 Glasmusik
 Regionale Industriekultur
 Stiftungen
Kontakt: Hermann Wessling · Über der Hamel 21 · 31848 Bad Münder · Telefon: 05042/ 929 416 · EMAIL: info@forum-glas-bad-muender.de