Zur Startseite
Infotelefon:
05042 / 92 94 16  
 
 
   
Presseartikel 2010 Pressespiegel-Jahrgang 2010
Quelle: Neue Deister Zeitung (NDZ) vom 14.09.2010
Nicht nur der Fluss beginnt zu fließen – Regen zum Abschluss
Verrücktes Blaskonzert trotz Schietwetter gut besucht
Bad Münder (st). Das Glas-Blas-Sing-Quintett – einer der Höhepunkte des Glasfestivals II – blies sich gerade auf seinen PET-Flaschen warm, als der Himmel am Sonntagnachmittag seine Schleusen öffnete – das Konzert in der Musikmuschel im Kurpark fand trotzdem statt, und auch die Teelicht-Installation der Grundschule leuchtete am Abend. Forum-Glas-Vorsitzender und Projektleiter Hermann Wessling zog eine feucht-fröhlich-positive Bilanz des Wochenendes. „Wir sind rundum sehr zufrieden“, so Wessling, „auch wenn das Wetter uns am zweiten Tag nicht so hold war.“ Mit Improvisationstalent hätten die Verantwortlichen das Beste aus der jeweiligen Situation gemacht. „Die Teelichter haben die münderschen Grundschüler statt im Kurpark dann in der Wandelhalle aufgebaut“, erzählt Wessling. Schulleiter Christoph Schieb habe die Sache in die Hand genommen, und am Ende seien alle Kinder und Eltern zufrieden nach Hause gegangen. „Das Konzert des Glas-Blas-Sing-Quartetts haben trotz des Regengusses viele Zuhörer verfolgt“, so Wessling. Und diejenigen, die da gewesen seien, hätten ihren Spaß gehabt. Über den Zuspruch zur Auftaktveranstaltung, die Einweihung von Info-Stelen an historischen Glashüttenstandorten an der Langen Straße und der Süntelstraße, war Wessling ebenso überrascht wie über die Besucherzahlen der Vernissage des Glaskünstlers Werner Kothe im Martin-Schmidt-Konzertsaal. Über ein volles Haus durften sich auch die Betreiber des Restaurants „Hacienda“ freuen, als die Musikclownin Josephine zu Gast war und auf ihrer Glasharfe spielte. Und seit Sonntagabend fließt nun auch der Fluss aus Glaskunst-Bausteinen an der Friedrich-Ebert-Allee. Dass nicht nur Besucher aus Bad Münder, sondern aus der gesamten Region und auch aus Hannover gekommen waren, das freute besonders GeTour-Veranstaltungs-Manager Thomas Slappa. Eingebunden in den Entdeckertag der Region Hannover zeigte sich Bad Münder zuvorkommend: Ein Shuttlebus brachte die Gäste vom Bahnhof in die Innenstadt, in der am Sonntag auch der Tag der Sicherheit mit Info-Attraktionen lockte. „Der stündlich fahrende Bus war jedes Mal mit 30 bis 40 Fahrgästen sehr gut ausgelastet“, freut sich Slappa. Heute gibt es noch einen Glas-Nachschlag: In Klein Süntel weiht das Forum Glas die dritte Stele ein. Am Senioren-Domizil sind ab 16 Uhr unter anderem die Simkos mit dabei und sorgen für die musikalische Umrahmung.
 
Presseartikel über das Forum Glas e.V. Bad Münder
 
„Die Wandelhalle war wohl noch nie so gut besucht“ sagte Forum-Glas-Chef Germann Wessling nach der Teelicht-Installation der münderschen Grundschule.
Presseartikel über das Forum Glas e.V. Bad Münder
 
Stelzenläufer an der Stele.
Ein Audiobeitrag zu diesem Ereignis von Christoph Huppert (www.zeilen-sprung.de)
 
 
 
 Hinweis zu unseren Medienbeiträgen:
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen unser Forum Glas e.V. durch diverse Artikel aus der regionalen Presse vor. Wir beschränken uns überwiegend auf Beiträge der Neuen Deister Zeitung (NDZ), weisen aber sehr gern darauf hin, dass viele dieser Beiträge der Redaktion in Bad Münder auch in der Deister Weser Zeitung (DEWEZET) und im Deister-Anzeiger der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) sowie der Hannoversche Presse (HP) erschienen sind. Außerdem sind wir auch für die Audiobeiträge von Christoph Huppert und Renate Müller De Paoli in Radio Aktiv - dem Lokalsender aus Hameln - dankbar. Sie alle geben einen guten Einblick in die Entstehung und die jetzige Arbeit unseres Forums.
 
Möchten Sie spenden oder vielleicht Mitglied werden?
Wenn Sie unsere in der Satzung genannten Ziele unterstützen möchten, würden wir uns sehr über eine Spende von Ihnen an das gemeinnützige Forum Glas e.V. freuen. Wünschen Sie eine spezielle Verwendung, dann sprechen Sie uns gern an. Für Ihre Überweisung haben Sie beide Konten zur Wahl.
 
Volksbank Hameln-Stadthagen eG
Ktnr: 445 169 00
BLZ: 254 917 44
IBAN: DE61 2546 2160 0044 5169 00
BIC: GENODED1BMU
Sparkasse Hameln-Weserbergland
Ktnr: 809 954
BLZ: 254 501 10
IBAN: DE622 545 0110 0000 8099 54
BIC: NOLADE21SWB
 
 
Oder möchten Sie Mitglied werden?
Ihren Beitritt können Sie handschriftlich oder direkt per Tastatureingabe auf dem PDF-Formular erklären und uns zusenden. Die Kontaktdaten finden sie auf dieser Seite. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Beitrittsformular als PDF-Datei
Impressum | Datenschutzerklärung
VEREIN
 Kurzportrait
 Unser Team
 Vorgeschichte · Vereinsgründung
 Mitglied werden
 Satzung und Beitragsordnung
 Publikationen
 Fachbibliothek vor Ort
 Partner
 
GLASTRADITION
 Glastradition in Bad Münder
 Glashütte Klein Süntel
 Glashütte Lange Straße
 Süntelgrund heute Ardagh Glass
 
PRESSESPIEGEL
2020 2019
2018 2017
2016 2015
2014 2013
2012 2011
2010 2009
2008 2007
Fachpresse
Der Glasfreund
Glashaus / Glasshouse
Neues Glas / New Glass
 
AKTIVITÄTEN
 Glasfusing-Kurse
 Exkursionen
 Ausstellungen
 Tagungen
 Glaskalender
 
PROJEKTE
 Glaskunst im Kurpark
 Glasarchäologisches Projekt Klein Süntel
 Glasskulptur "Antiphon"
 Glasskulptur im Kreisel
 Glasmosaik im Kornhus
 Glasfestivals 2010
 Glasstelen-Pfad
 Glas-Installation "Der Fluss"
 Glaskunst in Bakede
 Glashaus-Planung
 Glasfestival 11/2004
 Glasskulptur "Wegbegleiterinnen"
 
 GLAS-LINKS
 Info-Portale · Fachzeitschriften
 Wissenschaftliche Vereinigungen
 Glas herstellen - Glas gestalten
 Glasmanufakturen
 Glasmuseen · Glaskunst-Austellungen
 Werkstoff-Glas Künstler
 Glasmusik
 Regionale Industriekultur
 Stiftungen
Kontakt: Hermann Wessling · Über der Hamel 21 · 31848 Bad Münder · Telefon: 05042/ 929 416 · EMAIL: info@forum-glas-bad-muender.de